Gehalt Lehrer

Was verdient ein …
in

40.854 € 52.057 € 61.204 €

25%
Mittelwert*
25%

Jahresbrutto bei 40h. Woher sind die Daten?

Berufserfahrung:

Wie hoch ist das Gehalt eines Lehrers (m/w)?

Im Rahmen der Diskussion von Lehrergehältern sind seit der Föderalismusreform im Jahr 2006 3 Fälle zu unterscheiden:

  • Verbeamtete Lehrer: Vergütung nach Besoldungstabellen des Bundeslandes. Der Einstieg erfolgt für Gymnasial- und Berufsschullehrer zumeist in der Besoldungsgruppe A13 Stufe 1. Jedes Bundesland regelt die Besoldung anders. Die höchste Stufe ist in der Regel nach 28 Jahren erreicht. In Berlin und Sachsen gibt es keine verbeamteten Lehrer mehr, sonder nur noch angestellte Lehrer.
  • Angestellte Lehrer: Vergütung nach Tarifvertrag der Länder (TV-L). Eine Ausnahme bildet Hessen, welches eigene Regelungen für die Vergütung von Lehreren aufgestellt hat. Die Eingruppierung hängt von der Schulzeit und der Berufserfahrung ab.
  • Angestellte Lehrer: Vergütung ohne einen Tarifvertrag (Quereinsteiger, Springer etc.)

Somit ist das Gehalt von Lehrern auch recht transparent im Internet in Besoldungstabellen oder Tarifverträgen nachlesbar (die sich jedoch von Bundesland zu Bundesland unterscheiden). Die Links zu den Besoldungstabellen finden sich im Anschluss an diesen Beitrag weiter unten. Verbeamtete Lehrer verdienen prinzipiell deutlich mehr, da sie keine Sozialabgaben leisten müssen. Eine Beispielrechung findet sich im Text. Außerdem hat jedes Bundesland eigene Sonderregelungen, was zum Beispiel  Arbeitszeiten/-anrechnung betrifft.

Was verdienen verbeamtete Lehrer nach Bundesland differenziert?

In den folgenden Tabellen wurde das Grundgehalt in Euro nach Besoldungsordnung A (Beamte) dargestellt.

Insgesamt liegen die Lehrer-Gehälter in Deutschland deutlich über dem Durchschnitt der OECD-Länder, aber unter dem in Luxemburg und der Schweiz.

Gehaltstabelle: Vergütung von Gymnasial- bzw. Berufsschullehrern (m/w) nach Bundesland

RegionEinstiegNach 20 Jahren
Besoldungsgruppe A13, unterste StufeBesoldungsgruppe A13, oberste Stufe
Baden-Württemberg4.137 €5.109 €
Bayern4.024 €4.969 €
BerlinBezahlung nach TV-LBezahlung nach TV-L
Brandenburg3.807 €4.898 €
Bremen3.971 €4.891 €
Hamburg3.959 €4.944 €
Hessen3.722 €4.754 €
Mecklenburg-Vorpommern3.590 €4.859 €
Niedersachsen3.844 €4.974 €
Nordrhein-Westfalen4.038 €4.974 €
Rheinland-Pfalz3.712 €4.836 €
Saarland3.774 €4.858 €
SachsenBezahlung nach TV-LBezahlung nach TV-L
Sachsen-Anhalt3.843 €4.964 €
Schleswig-Holstein3.806 €4.906 €
Thüringen3.862 €4.988 €

Gehaltstabelle: Besoldung von Grundschullehrern (m/w) nach Bundesland

RegionEinstiegsgehalt20 Jahre Erfahrung
Baden-Württemberg3.533 €4.597 €
Bayern3.440 €4.471 €
BerlinBezahlung nach TV-LBezahlung nach TV-L
Brandenburg3.403 €4.414 €
Bremen3.453 €4.406 €
Hamburg3.541 €4.456 €
Hessen3.198 €4.271 €
Mecklenburg-Vorpommern3.200 €4.373 €
Niedersachsen3.428 €4.473 €
Nordrhein-Westfalen3.459 €4.481 €
Rheinland-Pfalz3.192 €4.350 €
Saarland3.219 €4.377 €
SachsenBezahlung nach TV-LBezahlung nach TV-L
Sachsen-Anhalt3.279 €4.467 €
Schleswig-Holstein3.410 €4.414 €
Thüringen3.282 €4.488 €

Was verdienen angestellte Lehrer?

Die Bezahlung der Angestellten richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Für die Vergütung nach TV-L werden angestellte Lehrkräfte diversen Entgeltgruppen zugeordnet.. Das Entgelt nach dem TV-L ergibt sich aus der jeweiligen Entgeltgruppe und der Stufenzuordnung innerhalb dieser Entgeltgruppe, die sich nach der Betriebszugehörigkeit und möglicher Anerkennung von Berufserfahrung oder förderlichen Zeiten richtet. In der folgenden Tabelle sind die Tarifvertragsstufen für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) 2017 für die Tarifgeboete Ost, West und Hessen zusammengestellt.

Gehaltstabelle: Angestellte Lehrern an Gymnasium und Berufsschule (m/w) nach Region in E13, TV-L

RegionEinstiegMit Berufserfahrung
E13, Stufe 1E13, Stufe 6
West3.587 €5.178 €
Ost3.587 €5.177 €
Hessen3.676 €5.387 €

Gehaltstabelle: Angestellte Grundschullehrern (m/w) nach Region

RegionEinstiegMit Berufserfahrung
E11, Stufe 1E11, Stufe 6
West3.129 €4.613 €
Ost3.129 €4.613 €
Berlin3.129 €4.613 €
Hessen3.193 €4.798 €

Einordnung in die Besoldungsgruppe

Die Höhe des Lehrergehalts wird von der Besoldungsgruppe bestimmt (z.B. A12, A15, TV-L13), die den Status (verbeamtet/angestellt), Fach-/Unterrichtsspezifika und den Karrierefortschritt (Studienrat, Oberstudienrat …) abbilden kann. Je nach Schulform (Grundschule, Realschule, Gymnasium,…) werden Lehrer/innen in unterschiedliche Besoldungsgruppen eingeordnet.

Verbeamtete Lehrer werden nach Besoldungsordnung A bezahlt, das Bruttogehalt angestellter Lehrer ist in der Regel dasselbe (allerdings nach der Tabelle des Tarifs für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit Nachteilen beim Bruttogehalt, siehe unten).

Aufstiege in den Besoldungsgruppen sind heute meist an zusätzliches Engagement in der Schule gekoppelt (Verwaltungs-/Schulleitungsposten, besondere Aufgaben). Üblich sind die Besoldungsgruppen A12 und A13.

In den meisten Bundesländern erhalten Lehrer am Gymnasium (in einigen Bundesländern: auch Realschule) A13.

Grundschullehrer und Lehrer an Schulen mit ausschließlich Sekundarstufe I erhalten A12.

Schulleiter und ihre Stellvertreter an Grund-, Haupt- und Realschulen erhalten je nach Schulgröße Zulagen oder werden in höhere Besoldungsgruppen eingestuft. Außerdem haben sie eine reduzierte Stundenverpflichtung. An Grundschulen lautet ihre Amtsbezeichnung in der Regel Rektor (Stellvertreter: Konrektor), an Realschulen Realschulrektor. Schulleiter sind an Grundschulen je nach Größe und Bundesland in A12 bis A13 eingestuft, an Gymnasien A15 oder A16.

Einordnung in die Besoldungsstufe

In regelmäßigem Turnus (alle 2,3,4,6 Jahre) steigen Lehrer im öffentlichen Dienst automatisch eine Gehaltsstufe höher. Je nach Besoldungsstufe bedeutet dies einen Anstieg um 3-6%. Die Gehälter der Besoldungsstufen werden regelmäßig erhöht, sodass zusätzlich ein Inflationsausgleich besteht. Die Höhe des Anstiegs und die Spanne der Jahre, die zwischen den Besoldungsstufen liegen unterscheidet sich je nach Bundesland.

Zulagen und Abzüge

Je nach Bundesland sind bestimmte Zulagen, aber auch Abzüge möglich:

  • Familienzuschlag/Familienzulage (verheiratete Lehrer/innen, evtl. kinderbezogener Anteil), Beispiel Baden-Württemberg: jeweils rund 100-120 Euro pro Ehepartner/in und pro Kind
  • Pro Kind: Ca. 180 Euro Kindergeld
  • Mehrarbeitsvergütung: Ca. 20 Euro
  • Allgemeine Stellenzulage (nur Beamte): ca. 70-90 Euro.
  • Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld: 0% bis 30%

Abzüge gibt es , v.a. bei beihilfeberechtigten Beamten, die in einigen Bundesländern einmal jährlich eine Kostendämpfungspauschale (Selbstbehalt) von bis zu 300 Euro abgezogen bekommen.

Berechnungsbeispiel verbeamtet vs. angestellt

Eine 35-jährige verbeamtete Lehrerin an einem Gymnasium in NRW, Besoldungsgruppe A13, Steuerklasse I (ledig ohne Kinder), 8 Jahre im Dienst, keine Kirchensteuer, erhält inkl. allgemeiner Stellenzulage ein Bruttogehalt von etwa 4.389 Euro (A13, Besoldungsstufe 7).

Davon ist abzuziehen:

  1. Lohnsteuer (Steuerklasse 1: ca. 910 Euro)
  2. Solidaritätsabgabe (ca. 50 Euro)
  3. Beitrag zur Privaten Krankenversicherung (ca. 220-300 Euro)

Gesamtnetto Beamtin: ca. 3129 Euro (bei 4.389 Euro brutto)

Bei einer angestellten Lehrerin entstehen bei gleichem Brutto folgende Abzüge:

  1. Lohnsteuer (Steuerklasse 1: ca. 760 Euro)
  2. Solidaritätsabgabe (ca. 40 Euro)
  3. Rentenversicherung (ca. 380 Euro)
  4. Arbeitslosenversicherung (ca. 60 Euro)
  5. Pflegeversicherung (ca. 60 Euro)
  6. Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung (ca. 300 Euro)

Gesamtnetto Angestellte: ca 2.789 Euro (bei 4.389 Euro brutto)

Die aktuelle Besoldungstabellen für Lehrer nach Bundesland

In der folgenden Tabelle können Sie recht einfach Ihr Gehalt bestimmen. Wählen Sie einfach Ihr Bundesland und filtern Sie die relevanten Bruttomonatsgehälter heraus.

RegionGruppeStufeMonatsgehaltGültigkeit
Baden-WürttembergA 1243.627,90 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 1253.797,84 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 1263.968,78 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 1274.142,11 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 1284.257,70 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 1294.373,26 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 12104.488,85 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 12114.604,43 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 12124.720,01 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 1354.247,57 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 1364.434,77 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 1374.621,97 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 1384.746,78 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 1394.871,57 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 13104.996,39 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 13115.121,22 €01.01.2018 - 31.12.2018
Baden-WürttembergA 13125.246,00 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 1233.520,58 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 1243.685,26 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 1253.849,97 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 1264.016,65 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 1274.128,66 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 1284.240,63 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 1294.352,63 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 12104.464,62 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 12114.576,61 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 1344.118,82 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 1354.300,24 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 1364.481,62 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 1374.602,55 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 1384.723,48 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 1394.844,44 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 13104.965,36 €01.01.2018 - 31.12.2018
BayernA 13115.086,31 €01.01.2018 - 31.12.2018
BerlinA 1213.183,76 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1223.510,55 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1233.599,46 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1243.837,34 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1253.946,66 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1264.159,31 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1274.241,01 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1284.388,80 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1313.760,43 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1323.953,88 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1334.147,31 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1344.341,93 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1354.524,55 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1364.611,06 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1374.793,67 €01.08.2018 - 31.07.2019
BerlinA 1384.889,77 €01.08.2018 - 31.07.2019
BrandenburgA 1243.500,12 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 1253.664,18 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 1263.828,44 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 1273.992,71 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 1284.102,16 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 1294.211,68 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 12104.321,16 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 12114.430,70 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 12124.540,18 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 1343.915,21 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 1354.092,60 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 1364.269,94 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 1374.447,30 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 1384.565,56 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 1394.683,81 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 13104.802,05 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 13114.920,29 €Ab 01.01.2018
BrandenburgA 13125.038,53 €Ab 01.01.2018
BremenA 1243.482,32 €Ab 01.07.2018
BremenA 1253.642,53 €Ab 01.07.2018
BremenA 1263.802,93 €Ab 01.07.2018
BremenA 1273.964,29 €Ab 01.07.2018
BremenA 1284.073,35 €Ab 01.07.2018
BremenA 1294.182,43 €Ab 01.07.2018
BremenA 12104.291,50 €Ab 01.07.2018
BremenA 12114.400,57 €Ab 01.07.2018
BremenA 12124.509,63 €Ab 01.07.2018
BremenA 12A43.534,89 €Ab 01.07.2018
BremenA 12A53.717,93 €Ab 01.07.2018
BremenA 12A63.900,95 €Ab 01.07.2018
BremenA 12A74.087,38 €Ab 01.07.2018
BremenA 12A84.211,86 €Ab 01.07.2018
BremenA 12A94.336,28 €Ab 01.07.2018
BremenA 12A104.460,75 €Ab 01.07.2018
BremenA 12A114.585,19 €Ab 01.07.2018
BremenA 12A124.709,66 €Ab 01.07.2018
BremenA 1354.063,81 €Ab 01.07.2018
BremenA 1364.240,47 €Ab 01.07.2018
BremenA 1374.417,12 €Ab 01.07.2018
BremenA 1384.534,91 €Ab 01.07.2018
BremenA 1394.652,69 €Ab 01.07.2018
BremenA 13104.770,46 €Ab 01.07.2018
BremenA 13114.888,27 €Ab 01.07.2018
BremenA 13125.006,05 €Ab 01.07.2018
HamburgA 1213.616,92 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1223.751,59 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1233.886,31 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1244.020,99 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1254.155,71 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1264.290,42 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1274.425,11 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1284.552,73 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1314.044,82 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1324.189,09 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1334.333,33 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1344.477,56 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1354.621,81 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1364.766,04 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1374.910,28 €01.01.2018 - 31.12.2018
HamburgA 1385.051,09 €01.01.2018 - 31.12.2018
HessenA 1213.268,62 €Ab 01.02.2018
HessenA 1223.392,36 €Ab 01.02.2018
HessenA 1233.593,68 €Ab 01.02.2018
HessenA 1243.795,00 €Ab 01.02.2018
HessenA 1253.930,99 €Ab 01.02.2018
HessenA 1264.077,90 €Ab 01.02.2018
HessenA 1274.220,49 €Ab 01.02.2018
HessenA 1284.365,25 €Ab 01.02.2018
HessenA 1313.804,54 €Ab 01.02.2018
HessenA 1323.939,63 €Ab 01.02.2018
HessenA 1334.132,99 €Ab 01.02.2018
HessenA 1344.326,35 €Ab 01.02.2018
HessenA 1354.460,29 €Ab 01.02.2018
HessenA 1364.594,26 €Ab 01.02.2018
HessenA 1374.728,20 €Ab 01.02.2018
HessenA 1384.858,92 €Ab 01.02.2018
Nordrhein-WestfalenA 1243.541,01 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 1253.703,49 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 1263.866,62 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 1274.032,05 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 1284.142,97 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 1294.253,90 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 12104.364,85 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 12114.475,79 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 12124.586,68 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 1354.133,03 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 1364.312,67 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 1374.492,34 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 1384.612,12 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 1394.731,89 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 13104.851,69 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 13114.971,48 €01.01.2018 - 31.12.2018
Nordrhein-WestfalenA 13125.091,26 €01.01.2018 - 31.12.2018
SaarlandA 1233.291,09 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 1243.449,58 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 1253.611,20 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 1263.773,34 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 1273.935,48 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 1284.043,56 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 1294.151,66 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 12104.259,77 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 12114.367,87 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 12124.475,94 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 13R43.509,42 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 13R53.684,60 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 13R63.859,57 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 13R74.034,68 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 13R84.151,41 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 13R94.267,94 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 13R104.384,85 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 13R114.501,60 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 13R124.618,34 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 1343.858,99 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 1354.034,11 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 1364.209,17 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 1374.384,27 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 1384.500,98 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 1394.617,73 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 13104.734,44 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 13114.851,21 €Ab 01.09.2018
SaarlandA 13124.967,93 €Ab 01.09.2018
SachsenA 1233.523,04 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 1243.694,09 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 1253.866,29 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 1264.038,50 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 1274.210,68 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 1284.325,47 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 1294.440,28 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 12104.555,07 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 12114.669,90 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 12124.838,27 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 1333.943,54 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 1344.129,47 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 1354.315,41 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 1364.501,36 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 1374.687,33 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 1384.811,29 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 1394.935,27 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 13105.059,21 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 13115.183,22 €01.01.2018 - 31.12.2018
SachsenA 13125.366,63 €01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1213.355,61 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1223.559,97 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1233.768,93 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1243.979,13 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1254.124,39 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1264.273,30 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1274.420,36 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1284.571,92 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1313.933,37 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1324.129,95 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1334.329,37 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1344.528,78 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1354.667,14 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1364.805,49 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1374.943,67 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Sachsen-AnhaltA 1385.081,15 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 1243.490,29 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 1253.649,84 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 1263.809,45 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 1273.972,38 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 1284.080,99 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 1294.189,61 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 12104.298,23 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 12114.408,05 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 12124.518,61 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 1343.895,53 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 1354.071,48 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 1364.247,41 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 1374.424,83 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 1384.544,25 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 1394.663,63 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 13104.783,02 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 13114.902,47 € 01.01.2018 - 31.12.2018
Schleswig-HolsteinA 13125.021,87 € 01.01.2018 - 31.12.2018
ThüringenA 1233.359,84 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 1243.526,03 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 1253.694,70 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 1263.863,40 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 1274.032,08 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 1284.144,51 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 1294.256,95 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 12104.369,40 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 12114.481,92 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 12124.594,32 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 1343.952,52 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 1354.134,65 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 1364.316,83 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 1374.498,97 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 1384.620,41 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 1394.741,83 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 13104.863,27 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 13114.984,71 €Ab 01.01.2018
ThüringenA 13125.106,16 €Ab 01.01.2018
TV-L WestE 13Ü24.075,76 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 13Ü34.293,17 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 13Ü45.057,19 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 13Ü55.647,28 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 13Ü65.731,99 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 1313.672,02 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 1324.075,76 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 1334.293,17 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 1344.715,55 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 1355.299,43 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 1365.378,92 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 1113.202,32 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 1123.522,94 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 1133.777,60 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 1144.162,72 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 1154.721,77 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L WestE 1164.792,59 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 13Ü24.075,76 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 13Ü34.293,17 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 13Ü45.057,19 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 13Ü55.647,28 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 13Ü65.731,99 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 1313.672,02 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 1324.075,76 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 1334.293,17 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 1344.715,55 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 1355.299,43 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 1365.378,92 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 1113.202,32 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 1123.522,94 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 1133.777,60 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 1144.162,72 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 1154.721,77 €01.01.2018 - 30.09.2018
TV-L OstE 1164.792,59 €01.01.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 1113.193,08 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 1123.529,81 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 1133.780,85 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 1144.165,46 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 1154.727,53 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 1164.798,44 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 1313.676,76 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 1324.078,06 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 1334.296,62 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 1344.721,28 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 1355.308,32 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 1365.387,94 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 13Ü24.078,06 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 13Ü34.296,62 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 13Ü44.677,57 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 13Ü55.658,05 €01.02.2018 - 30.09.2018
Hessen (TV-H)E 13Ü65.742,92 €01.02.2018 - 30.09.2018

Die Gehaltsdaten stammen aus unserer eigenen Datenbank und basieren auf der statistischen Auswertung von 100.000enden Datensätzen. Dabei nutzen wir neben den Endverbraucher-Eingaben auf Gehaltsreporter.de und Partnerwebsites (wie hays.de) auch Ist-Gehaltsdaten von Unternehmen. An die Unternehmensdaten gelangen wir durch unsere Kooperationen mit Baumgartner & Partner (Vergütungsberatung) und das Joint Venture HR Online Manager (Compensation Online). Weitere Details zu unseren Methoden und Berechnungsgrundlagen.

Passende Stellenanzeigen

Unser Jobagent durchsucht kostenlos alle großen Stellenbörsen nach der perfekten Stelle als Lehrer für Sie.
Sie bekommen Ihre Ergebnisse aufbereitet in einer täglichen Mail zugestellt.
In dem Sie "Anmelden" klicken, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Lesen Sie hier unsere vollständige Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit abmelden
Stellenanzeigen von Stepstone
Stellenanzeigen von Jobware
Stellenanzeigen von XING
Stellenanzeigen von Stellenanzeigen.de
Stellenanzeigen von Yourfirm

Verdienen Sie genug?

Hier Ihre PDF-Gehaltsanalyse in ca. 2-3 Min. erstellen. Kostenlos und sofort per Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum
Gehalts-
Check

Send this to a friend