Gehalt Export Manager

Was verdient ein …
in

46.702 € 57.577 € 71.280 €

25%
Mittelwert*
25%

Jahresbrutto bei 40h. Woher sind die Daten?

Berufserfahrung:

Wie hoch ist das Gehalt eines Export Managers (m/w)?

Wer eine Tätigkeit im Marketing und Vertrieb anstrebt, darf sich über lukrative Gehaltsaussichten freuen. So erhalten Export-Manager ohne Personalverantwortung im Jahr 2018 laut Statistik rund 42.000 Euro Jahresbruttogehalt im Durchschnitt. Export-Manager in einer leitenden Position –  Exportleiter also – können sogar bis zu 133.000 Euro brutto jährlich verdienen. Wie hoch das Export-Manager-Gehalt letztendlich ausfällt, hängt von vielen weiteren Aspekten wie der Unternehmensgröße, der Berufserfahrung und dem Firmensitz ab.

Gehaltstabelle: Verdienst im Export Management

FunktionBrancheUnternehmensgrößeBerufserfahrungMinMax
Export DirectorIndustrieUnter 500 Mitarbeiter5-10 Jahre82.400 €98.900 €
Export DirectorIndustrieUnter 500 Mitarbeiter> 10 Jahre115.400 €126.700 €
Export ManagerIndustrieUnter 500 Mitarbeiter0-5 Jahre38.100 €49.400 €
Export ManagerIndustrieUnter 500 Mitarbeiter5-10 Jahre49.400 €60.800 €
Export ManagerIndustrieUnter 500 Mitarbeiter> 10 Jahre77.300 €82.400 €
Export DirectorIndustrieÜber 500 Mitarbeiter5-10 Jahre88.600 €105.100 €
Export DirectorIndustrieÜber 500 Mitarbeiter> 10 Jahre126.700 €138.000 €
Export ManagerIndustrieÜber 500 Mitarbeiter0-5 Jahre46.400 €51.500 €
Export ManagerIndustrieÜber 500 Mitarbeiter5-10 Jahre60.800 €72.100 €
Export ManagerIndustrieÜber 500 Mitarbeiter> 10 Jahre93.700 €105.100 €

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt eines Export-Managers?

Export-Manager haben viele anspruchsvolle Aufgaben zu erfüllen, werden dafür aber auch ergiebig entlohnt. So können bereits Berufseinsteiger mit einem monatlichen Verdienst von 3.000 Euro brutto in Deutschland rechnen. Wichtig ist natürlich die Betriebsgröße, denn Großbetriebe zahlen mehr als mittelständische Unternehmen: In Klein- und Mittelbetrieben erhalten Export-Manager ein ungefähres Einkommen von 36.330 Euro – 43.290 Euro brutto im Jahr. Das Gehalt des Export-Managers in Großkonzernen liegt dagegen mit rund 49.850 Euro brutto im Jahr etwas höher.

Auch bestehen geschlechtsspezifische Unterschiede zwischen den Gehältern. So verdienen Frauen mit dem Beruf Export-Manager im Mittel ca. 38.240 Euro brutto jährlich, während Männer mit einem Jahresgehalt von 42.190 Euro brutto wesentlich besser bezahlt sind.

Relevant für die Gehaltshöhe ist zudem das Alter bzw. die Berufserfahrung. Je mehr praktische Erfahrung ein Export-Manager mitbringt, desto mehr Lohn bekommt er auch. Erfahrene Export-Manager können daher einen Spitzenverdienst von bis zu 7.000 Euro brutto im Monat erzielen.

Das Aufgabengebiet des Export-Manager

Die Aufgaben von Export-Managern sind sehr vielseitig und anspruchsvoll. Sie verantworten den Export von Investitionsgütern, ermitteln Chancen und Risiken von Auslandsmärkten, erstellen Risikokalkulationen für den Außenhandel und bestimmen Strategien zur Absicherung. Der Export-Manager ist für ein bestimmtes Gebiet in der Zielregion des Unternehmens zuständig, in der er Absatz und Distribution regelt. Außerdem realisiert und überwacht er die Lieferbedingungen, die Logistikabteilung, die Finanzierung und Zahlungssicherung und die Wechselkursabsicherung.

Export-Manager: Definition und Fähigkeiten

Ein Export-Manager definiert sich als Vermittler zwischen ausländischen Käufern und Unternehmen bzw. inländischem Anbieter. Er baut Geschäftsbeziehungen mit Klienten im Ausland auf und pflegt diese. Häufige Auslandsaufenthalte und viel Verantwortung sind daher in diesem Berufszweig an der Tagesordnung. Aus diesem Grund müssen Export-Manager auch solide Fremdsprachen-Kenntnisse aufweisen, um erfolgreiche Verhandlungen mit ausländischen Kunden zu führen. Export-Manager mit internationaler Ausrichtung sollten zudem über interkulturelle Kompetenzen für das jeweilige Einsatzgebiet verfügen. Denn nur wer sich in den länderspezifischen Sitten und Gebräuchen des jeweiligen Absatzmarktes auskennt, versteht es, gute Geschäftsbeziehungen zu pflegen.

Wie wird man Export-Manager?

Es gibt keine Ausbildung im Export-Management. Dafür existieren mehrere Zugänge zum Beruf des Export-Managers. Qualifiziert ist zum Beispiel jeder, der zuvor eine kaufmännische Berufsausbildung oder ein betriebswirtschaftliches Studium absolviert hat und im Anschluss bestimmte Weiterbildungen in Anspruch nimmt.  Verschiedene Bildungsträger bilden zum Export-Manager International (IHK) per Fernlehrgang aus. Von Vorteil sind vor allem praktische Erfahrungen mit Kunden im In- und Ausland, im internationalen Vertrieb sowie verhandlungssichere Fremdsprachen-Kenntnisse.

So lohnt es sich zum Beispiel für einen Export-Sachbearbeiter, sich mittels eines Studiums zum Exportmanager weiterbilden zu lassen. Zum Vergleich: Das Gehalt eines Export-Sachbearbeiters liegt im Durchschnitt bei 2.840 bis 4.260 Euro Monatsbrutto, während das Gehalt eines Export-Managers monatlich 4.300 bis 6.660 Euro brutto beträgt.

Wie viel Gehalt erhalten Export-Manager mit Personalverantwortung?

Export-Manager, die Führungspositionen bekleiden und Verantwortung für Mitarbeiter tragen, werden ordentlich entlohnt. Im Mittel liegt das Brutto-Gehalt eines Exportleiters in Deutschland bei rund 4.600 Euro im Monat. Das monatliche Exportleiter-Gehalt  kann sich jedoch auf bis 7.950 Euro brutto steigern– eben je nachdem, wie viele Jahre er in seinem Beruf tätig ist und wie hoch die beruflichen Anforderungen sind.

Die Position des Export-Area-Sales-Managers ist zum Beispiel für Berufsanfänger nicht geeignet. Die meisten Export-Area-Manager verfügen über viel Erfahrung im Marketing. Oft werden diese Stellen auch nur an Hochschulabsolventen mit wirtschaftswissenschaftlichem Studium vergeben, die mehrjährige Berufspraxis im Marketing vorweisen können. Dafür dürfen sich Export-Area-Manager über ein hohes Einstiegsgehalt und Provisionen freuen. Wie hoch das Gehalt von Export-Area-Managern konkret ausfällt, hängt unter anderem davon ab, in welchem Bundesland der Arbeitsgeber sitzt.

Was ist Ihr Marktwert?

Pauschale Aussagen zum individuellen Gehalt bleiben schwer, denn neben persönlicher Qualifikation, Erfahrung und Aufgabe/Verantwortung spielen auch die Größe, die Branche und die Region des Arbeitgebers eine wichtige Rolle. Um diese Parameter zu berücksichtigen, haben wir einen Gehaltsrechner entwickelt, mit dem Sie sich kostenlos Ihre individuelle Gehaltsanalyse erstellen können. Sie erhalten im Anschluss sofort eine E-Mail mit dem Link zu Ihrer PDF-Broschüre mit individueller Auswertung, Vergleichswerten aus unserer Datenbank und Tipps rund um das Thema Gehalt.

Die Gehaltsdaten stammen aus unserer eigenen Datenbank und basieren auf der statistischen Auswertung von 100.000enden Datensätzen. Dabei nutzen wir neben den Endverbraucher-Eingaben auf Gehaltsreporter.de und Partnerwebsites (wie hays.de) auch Ist-Gehaltsdaten von Unternehmen. An die Unternehmensdaten gelangen wir durch unsere Kooperationen mit Baumgartner & Partner (Vergütungsberatung) und das Joint Venture HR Online Manager (Compensation Online). Weitere Details zu unseren Methoden und Berechnungsgrundlagen.

Passende Stellenanzeigen

Unser Jobagent durchsucht kostenlos alle großen Stellenbörsen nach der perfekten Stelle als Export Manager für Sie.
Sie bekommen Ihre Ergebnisse aufbereitet in einer täglichen Mail zugestellt.
In dem Sie "Anmelden" klicken, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Lesen Sie hier unsere vollständige Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit abmelden
Stellenanzeigen von Stepstone
Stellenanzeigen von Jobware
Stellenanzeigen von XING
Stellenanzeigen von Stellenanzeigen.de
Stellenanzeigen von Yourfirm

Verdienen Sie genug?

Hier Ihre PDF-Gehaltsanalyse in ca. 2-3 Min. erstellen. Kostenlos und sofort per Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum
Gehalts-
Check

Send this to a friend