Über uns

Unsere Mission: Mehr Transparenz in Sachen Gehalt!

Unternehmensberater und Chefärzte verdienen abartig viel Geld, Professoren kassieren ordentlich nebenbei – wenn es um Gehälter geht, ist häufig kein Klischee zu billig. Gute, fundierte Vergütungsstudien sind hingegen auch im Internet Mangelware. Übers Gehalt spricht man nicht. Und wenn, wird es auch unter Freunden zur Mogelpackung. Obwohl Gehälter im eigentlichen Sinne Marktpreise für Arbeit sind, bleiben diese in hohem Maße intransparent. Mit unseren Informationen möchten wir für mehr Transparenz (und damit auch Fairness) in Sachen Gehälter sorgen.

Gehaltsreporter.de ist laut Personalmagazin 11/2016 eines der größten Gehaltsportale im deutschsprachigen Raum. Jeden Monat unterstützen wir rund 250.000 Arbeitnehmer (Google Analytics) mit vielfältigen Services und wertvollen Entscheidungshilfen zum Thema Gehalt.

Unser Online-Portal ermöglicht in Zusammenarbeit mit HR Online Manager einen schnellen Überblick über die aktuelle Marktvergütung. Arbeitnehmern bieten wir eine individuelle, kostenlose Gehaltsauswertung mit PDF-Ergebnisreport an. Unser Brutto-Netto-Rechner zeigt, was am Ende von Lohn und Gehalt übrig bleibt. Wer sich über die Einkommen in verschiedenen Berufen informieren will, findet Gehaltstabellen und weitere nützliche Informationen unter der Rubrik Gehälter von A bis Z. Unter Gehalts-News veröffentlichen wir aktuelle Studien und Presseveröffentlichungen zum Thema Gehalt.

Woher kommen die Gehaltsdaten?

Die Daten basieren auf Ist-Daten von Unternehmen, Erfahrungen in unserer Vergütungsberatung, Gesprächen mit Personalberatern, Statistiken und nicht zuletzt den kontinuierlichen Auswertungen und Aktualisierungen unserer Datenbank durch mehr als 10.000 Gehaltsdaten pro Monat über die Eingaben auf Gehaltsreporter.de und unseren Kooperationspartnern. Alle Datensätze, die als Selbstauskünfte in unsere Datenbank gelangen, werden durch Plausibilitätschecks mit Unternehmensdaten verglichen, mit Sekundärquellen abgeglichen und statistisch im Rahmen einer Regressionsanalyse auf Abweichungen geprüft.

Gratis Check
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×

Send this to a friend