Home
Lohn- & Gehaltscheck
Jobbörse
Forum

Verdienen Sie genug?

Machen Sie jetzt Ihren kostenlosen Gehaltscheck

Zum Gehaltsvergleich>
  • Vergleichen Sie ihr Gehalt sicher, anonym, kostenlos
  • Wissenschaftliche Methode mit aussagekräftigen Vergleichdaten
  • 35-seitiger Gratis-Report mit individueller Gehaltsauswertung

Gehalts-News

 

Gehaltsreporter: Trotz brummender Wirtschaft nur magere Lohnzuwächse

15.11.2017 | Gehaltsreporter

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist für sich betrachtet eher gut. Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist in den letzten Jahren sukzessive gesunken und auf einem sehr niedrigen Niveau. Die Auftragslage ist gut, die Wirtschaft und der Export boomen wie lange nicht. Trotzdem erhalten die Arbeitnehmer in Deutschland nur magere Lohnzuwächse. Was sind die Gründe dafür? Weiter lesen...

Kienbaum Studie: Vertrieb 4.0 - Key-Account top, Außendienst Flop

19.10.2017 | Kienbaum

Die Digitalisierung führt in den Vertriebsabteilungen zu enormen Veränderungen. Die Bedeutung von Key Account Managern (93.000 Euro Jahresgehalt) und Experten E-Commerce (86.000 Euro) steigt. Während ein Vertriebsleiter auf Director-Ebene durchschnittlich 167.000 Euro im Jahr verdient, sind es auf mittlerer Führungsebene 119.000 Euro und Teamleiter bringen es auf durchschnittlich 95.000 Euro. Dasselbe gilt für den Außendienst: Verdient ein Senior-Außendienstmitarbeiter mit mehr als fünf Jahren Berufserfahrung im Durchschnitt 83.000 Euro jährlich, beträgt das Jahresgehalt eines Junior-Außendienstmitarbeiters 52.000 Euro. Weiter lesen...

HR Online Manager Studie: Wie hoch ist die Vergütung von Servicetechnikern?

19.10.2017 | HR Online Manager

Eine aktuelle Auswertung von HR Online Manager stellt die Vergütung von Servicetechnikern in den Mittelpunkt der Marktgehaltsanalyse. Servicetechniker in der Anlagenbaubranche verdienen im Durchschnitt mit 35 Jahren und einer 2-3 jährigen Berufserfahrung im Schnitt bis zu 43.184 €. Weiter lesen...

Kienbaum-Studie: Gehälter 2018: Fachkräfte und Vorstände legen am stärksten zu

6.10.2017 | Kienbaum

Im kommenden Jahr werden die Gehälter in Deutschland erneut deutlich steigen – auch im Vergleich zu den europäischen Nachbarn. Vor allem die Fachkräfte legen hierzulande zu: Ihr Gehalt legt im Schnitt um 3,3 Prozent zu. Auch die Vorstandsgehälter steigen weiter um rund drei Prozent in Deutschland und in Luxemburg. Im westeuropäischen Durchschnitt erhöhen sich die Gehälter um 2,6 Prozent bei einer erwarteten Inflation von 1,3 bis 1,8 Prozent. Demzufolge werden Reallohnsteigungen für Deutschland von rund 1,5 Prozent erwartet. Als einziges westeuropäisches Land verzeichnet Großbritannien bei einer Inflation von 2,8 Prozent einen geringen realen Gehaltsrückgang Weiter lesen...

Kienbaum-Studie: Immobilienmanager der 2. Ebene knacken die 200.000 Euro Schallmauer

28.09.2017 | Kienbaum

Im Immobiliensektor können Führungskräfte auch unterhalb der Vorstands- und Geschäftsführungsebene mit guten Gehältern rechnen: Die Topverdiener in der zweiten Reihe sind die Leiter Vermietungsmanagement mit einem Jahresgehalt von 215.400 Euro im Median. Darauf folgen die Leiter Portfoliomanagement mit 125.200 Euro. Die Leiter Asset Management kommen im Median auf eine Jahresvergütung von 116.700 Euro und liegen damit auf dem dritten Rang. Weiter lesen...

HR Online Manager Studie: Wie hoch ist die Vergütung von Controllern?

27.09.2017 | HR Online Manager

Eine aktuelle Studie von HR Online Manager für stellt die „Vergütung von Controllern“ in den Mittelpunkt der Marktgehaltsanalyse. Controller in der IT-Software Branche können schon im jungen Alter gutes Geld verdienen. Demnach kann ein 30-jähriger Controller mit 2-3 Jahren Berufserfahrung bereits im Schnitt bis zu 63.719 € verdienen. Weiter lesen...

Wachsende Attraktivität von Minijobs: Anzahl in den letzten Jahren von 5,6 Millionen auf 7,8 Millionen gestiegen

19.09.2017 | Gehaltsreporter

Seit Einführung des Minijobmodells im Jahr 2003 ist die Zahl der geringfügig Nebenbeschäftigten kontinuierlich angestiegen. Bei jenen, die nebenbei noch einen Hauptberuf ausüben konkret von 0,98 Millionen auf 2,61 Millionen im Jahr 2016. Weiter lesen...

Kienbaum-Studie: Vorstände in SDAX und TecDAX verdienen ein Fünftel der DAX-Kollegen

13.09.2017 | Kienbaum

Das Jahresgehalt eines TecDAX-Vorstands liegt bei rund 914.000 Euro im Median. Die Spanne liegt zwischen 360.000 € und 13 Mio. € (Karl-Heinz Streibich, CEO der Software AG). Im Median kommen die ordentlichen Vorstandsmitglieder auf eine Vergütung von 650.000 Euro, wobei auch hier die Spanne zwischen 174.000 € und 3,9 Mio. € liegt. Weiter lesen...

Kienbaum-Studie: MDAX-Chefs verdienen halb so viel wie DAX-Kollegen

27.06.2017 | Kienbaum

Die Vergütung von MDAX-Vorständen ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Dennoch liegen die Gehälter der MDAX Top-Manager weiterhin deutlich hinter ihren Kollegen im DAX30: Vorstandsvorsitzende im MDAX verdienen in etwa halb so viel wie die DAX30-Chefs; das Verhältnis liegt bei 1:1,93. Bei den Vorstandsmitgliedern sieht es ähnlich aus: Dort beträgt das Verhältnis der Gehälter von MDAX- und DAX30-Vorständen von 1:1,69. Weiter lesen...

HR Online Manager Studie: Wie viel Gehalt bekommt ein Sachbearbeiter im Einkauf?

16.06.2017 | HR Online Manager

Die aktuelle Auswertung für Juni 2017 stellt die „Vergütung von Sachbearbeitern im Einkauf“ in den Mittelpunkt der Marktgehaltsanalyse. Das Gehalt von Sachbearbeitern im Einkauf liegt bei durchschnittlich 33.529 € für einen 29-jährigen Berufseinsteiger mit einer abgeschlossenen mindestens dreijährigen Berufsausbildung. Weiter lesen...

Kienbaum-Studie: Gehälter der DAX-Vorstandschefs steigen kräftig

24.03.2017 | Kienbaum

Im Mittel erhielt der Vorstandsvorsitzend eines DAX30-Konzerns 2016 4,9 Millionen Euro, 2015 waren es noch 4,4 Millionen Euro, ergab eine aktuelle Studie der Personal- und Managementberatung Kienbaum. Das ist eine durchschnittliche Steigerung um 15 Prozent, wobei die Steigerung hauptsächlich auf die langfristige variable Vergütung zurückzuführen ist Weiter lesen...

HR Online Manager Studie: Was verdient ein Spezialist im strategischen Einkauf?

24.03.2017 |

Eine aktuelle Auswertung von HR Online Manager stellt die „Vergütung von strategischen Einkäufern“ in den Mittelpunkt der Marktgehaltsanalyse. Die Gehaltsspanne von strategischen Einkäufer liegt zwischen durchschnittlich 85.284 € und 95.329 € für einen 38-jährigen Professional mit einem Masterabschluss und 4-8 Jahren Berufserfahrung. Weiter lesen...

Kienbaum Studie: Chefärzte sind die Spitzenverdiener in Krankenhäusern

12.12.2016 | Kienbaum

Im Durchschnitt verdient ein Chefarzt derzeit 285.000 Euro und damit knapp 50 Prozent mehr als das Topmanagement eines Krankenhauses mit durchschnittlich 194.000 Euro. Auch auf der nachfolgenden Führungsebene verdienen Ärzte mehr als eine Führungskraft in der Klinikverwaltung: Krankenhäuser zahlen Oberärzten im Schnitt 130.000 Euro im Jahr und damit deutlich mehr als ihren Finanz-, Personal- oder IT-Chefs, die zwischen 84.000 und 93.000 Euro im Jahr erhalten, ergab die Kienbaum-Studie Weiter lesen...

Kienbaum-Studie: So viel verdienen Spezialisten und Fachkräfte

18.11.2016 | Kienbaum

Spezialistengehälter in Deutschland: Spezialisten und Fachkräfte in Banken und der Finanzdienstleistungsbranche, sowie Rechtsreferenten gehören zu den Topverdienern. Bei Gehältern zeigen sich zum Teil deutliche regionale und standortspezifische Gehaltsunterschiede. Mit einer Promotion können Spezialisten 20 Prozent und mehr als der Durchschnitt verdienen Weiter lesen...

Kienbaum-Studie: Gehälter von Führungskräften in Deutschland steigen um 3,2 Prozent

9.11.2016 | Kienbaum

Das Managementlevel einer Führungskraft und der damit verbundene Verantwortungsumfang im Unternehmen beeinflussen die Höhe des Gehalts maßgeblich: Während Führungskräfte im mittleren Management durchschnittlich 105.000 Euro verdienen, erhalten sie auf der oberen Führungsebene mit 166.000 Euro rund die Hälfte mehr. Hingegen verdienen sie auf der operativen Führungsebene mit 76.000 Euro circa 30 Prozent weniger. Weiter lesen...

HR Online Manager Studie: Was verdient ein Mitarbeiter im Kundendienst in der Druck-, Papier- und Verpackungsindustrie?

24.10.2016 | HR Online Manager

Eine aktuelle Auswertung von HR Online Manager stellt die Vergütung von Mitarbeitern im Kundendienst in der Druck-, Papier- und Verpackungsindustrie dar. Die Gehaltsspanne von Mitarbeitern in der Druck-, Papier- und Verpackungsindustrie liegt bei durchschnittlich ca. 30.000 € für einen 24-jährigen Mitarbeiter mit spezifischer Berufsausbildung im Kundendienst und ca. 35.000 € bei 4-6 Jahren relevanter Berufserfahrung im 2nd Level Kundendienst. Weiter lesen...

Bitkom Studie: Einstiegsgehalt bei Start-ups liegt bei 31.400 Euro

23.10.2016 | Bitkom-Studie

Wer als Junior in einem Start-up einsteigt, verdient durchschnittlich 31.400 Euro Jahresgehalt brutto. Mitarbeiter mit mehr Verantwortung verdienen auf dem Senior-Level rund 46.500 Euro im Jahr. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter rund 150 Start-up-Gründern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.Mit der Berufserfahrung steigt auch in Start-ups das Gehalt. So verdienen Fachkräfte in leitender Funktion rund 55.800 Euro brutto im Jahr, während das Brutto-Einkommen auf dem C-Level im Schnitt 71.400 Euro jährlich beträgt. Weiter lesen...

Kienbaum Studie: Gehälter in Deutschland steigen 2017 wiederum um drei Prozent

1.10.2016 | Kienbaum

Durchschnittsgehälter in Deutschland steigen 2017 wiederum um drei Prozent. Vergleicht man die Gehaltsentwicklung auf den unterschiedlichen Hierarchieebenen in den westeuropäischen Unternehmen, lassen sich einige Unterschiede festhalten: So wird etwa prognostiziert, dass die Gehälter von Vorständen und Geschäftsführern mit 2,7 Prozent im Schnitt am stärksten steigen – in Deutschland und Österreich liegt dieser Wert mit 3,5 Prozent sogar deutlich über dem Durchschnitt. Weiter lesen...

Cribb-Gehaltsstudie: Klassische Wirtschaft zieht digitale Führungskräfte an

26.09.2016 | Cribb

Spitzengehälter von über 200.000 Euro pro Jahr sind in der Internetwirtschaft weiterhin die Regel. 87 Prozent der digitalen Unternehmenslenker würden in die klassische Wirtschaft wechseln, um dort die digitale Transformation voran zu treiben. Dabei spielt mehr Gehalt eine untergeordnete Rolle: Die größten Motivatoren sind die Perspektive, in einem etablierten Markt die Zukunft neu zu gestalten (59 Prozent) und sich persönlich weiter zu entwickeln (50 Prozent). Dies ist eines der Ergebnisse der aktuellen Gehaltsstudie von Cribb. Die führende Personalberatung für die Besetzung von Entscheidern mit ausgeprägter Digitalkompetenz hat im Frühjahr/Sommer 2016 die Gehälter und die Wechselbereitschaft in die klassische Wirtschaft von über 400 Geschäftsführern, Vorständen und Führungskräften der deutschen Digitalwirtschaft analysiert. Weiter lesen...

Kienbaum Studie zu Geschäftsführer-Gehältern - Pharma liegt vorn

26.09.2016 | Kienbaum

Deutsche Pharmaunternehmen zahlen ihren Geschäftsführern die höchsten Gehälter: Im Schnitt verdient ein Geschäftsführer in der Pharmabranche 611.000 Euro im Jahr, ergab eine aktuelle Studie der Personal- und Managementberatung Kienbaum. Auf den Plätzen zwei und drei des Gehaltsrankings im Branchenvergleich folgen die Geschäftsführer in den Sektoren Automotive mit durchschnittlich 574.000 Euro Jahresgehalt und der Chemieindustrie mit 566.000 Euro jährlich. Weiter lesen...

Seiten: 1 2 3 4 5