Ärzte

Früher garantierte ein Medizinstudium den Weg zum Wohlstand. Heute verdienen selbst Chefärzte deutlich weniger. Grund zur Sorge besteht jedoch noch nicht. Die Fakten: Momentan werden in Deutschland rund 360.000 berufstätige Ärzte gezählt, mehr als dreimal so viele wie 1960. Das Durchschnittsalter niedergelassener (selbständiger) Ärzte liegt dabei bei 52 Jahren, das von Krankenhausärzten bei 42 Jahren. Beim Durchschnittsverdienst gelten Ärzte als Top-Verdiener in Deutschland. Doch dieser ist nur wenig aussagekräftig, denn die Gehaltsspanne zwischen Assistenzärzten und Chefärzten (mit durchschnittlichen Jahresbruttoeinnahmen von 288.000 €) ist enorm.

Gratis Check
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×

Send this to a friend