Neuste Gehälter:
Leiter Revision: 39 Jahre, Master, 111.000 €
Junior E-Mail Marketing Manager: 24 Jahre, Bachelor, 37.992 €
Rechtsanwalt Finanzrecht: 47 Jahre, Promotion, 180.000 €
Rechtsanwalt: 37 Jahre, Master, 43.550 €
Technischer Vertrieb: 40 Jahre, Master, 120.000 €
Fullstack Entwickler: 21 Jahre, Bachelor, 36.000 €
Teamleiter: 32 Jahre, Master, 66.408 €
Bauingenieur: 35 Jahre, Bachelor, 78.000 €
Lagerist: 36 Jahre, Ausbildung, 24.432 €
Geschäftsführer: 50 Jahre, Master, 162.000 €
Bauzeichner: 56 Jahre, Ausbildung, 26.400 €
Personaldisponent: 40 Jahre, Ausbildung, 36.000 €
Assistent der Geschäftsführung: 42 Jahre, Ausbildung, 29.146 €
Außendienstler: 52 Jahre, Ausbildung, 56.400 €
Vertriebsleiter: 50 Jahre, Master, 198.000 €
Finanzbuchhalterin: 49 Jahre, Ausbildung, 38.400 €
Ingenieur Medizintechnik: 27 Jahre, Master, 42.000 €
Specialist Fleetmanagement & HR: 36 Jahre, Ausbildung, 44.400 €
systemadministrator: 46 Jahre, Bachelor, 60.000 €
account service: 33 Jahre, Master, 38.400 €
Lagerist: 31 Jahre, Master, 24.000 €
Logisic Coordiantor: 32 Jahre, Bachelor, 43.200 €
Empfangsmitarbeiter: 45 Jahre, Ausbildung, 24.420 €
Bauabrechner: 28 Jahre, Ausbildung, 39.600 €
Trainee: 26 Jahre, Master, 32.400 €
Agile Coach: 35 Jahre, Master, 60.000 €
Managing Director: 50 Jahre, Master, 144.000 €
Consultant: 28 Jahre, Bachelor, 48.000 €
Head of creative: 28 Jahre, Bachelor, 66.000 €
Projektingenieur: 36 Jahre, Master, 65.004 €
IT Techniker w/m/d im Bereich Workplace Services: 32 Jahre, Ausbildung, 36.000 €
Tierarzt: 35 Jahre, Promotion, 30.000 €
Software Entwickler: 30 Jahre, Master, 69.600 €
Diplom Betriebswirt: 47 Jahre, Master, 35.160 €
Entwicklungsingenieur: 23 Jahre, Bachelor, 49.920 €
Verkäufer: 17 Jahre, Keine Ausbildung, 60.000 €
Sachbearbeiter: 26 Jahre, Ausbildung, 35.100 €
Kundenservice Mitarbeiter: 29 Jahre, Ausbildung, 24.000 €
Finanzbuchhalter: 36 Jahre, Ausbildung, 30.000 €
Teamleiter: 38 Jahre, Bachelor, 91.200 €
Technischer Vertrieb: 25 Jahre, Bachelor, 50.400 €
Account Manager: 38 Jahre, Ausbildung, 36.000 €
Projektingenieur: 34 Jahre, Bachelor, 43.200 €
Bereichsleiter: 50 Jahre, Master, 120.000 €
Projektleiter Logistik: 31 Jahre, Bachelor, 65.845 €
Personalsachbearbeiter: 40 Jahre, Master, 51.600 €
Vertriebsingenieur: 50 Jahre, Ausbildung, 72.000 €
Abteilungsleiter: 50 Jahre, Promotion, 104.000 €
Leiter Service Endmontage: 39 Jahre, Ausbildung, 57.200 €
Unternehmensberater: 29 Jahre, Master, 48.000 €

Gehaltsnews

Veröffentlichungen und News rund um das Thema Gehalt

Saläre der Kader steigen kontinuierlich, aber langsam

Die Schweizer Unternehmen erhöhen die Saläre ihrer Kader kontinuierlich, aber moderat: Von 2012 auf 2013 sind die Gehälter der Führungskräfte in der Schweizer Wirtschaft im Schnitt um zwei Prozent gestiegen.  Das ergab die aktuelle Kadersalärstudie der Managementberatung Kienbaum, für die das Beratungsunternehmen mehr als 13‘000 Positionen in knapp 430 Unternehmen analysiert hat.„Die Saläre entwickeln sich je nach Führungsebene sehr unterschiedlich.… weiterlesen

Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen deutlich

Die Gehälter von Führungskräften und Spezialisten in Marketing und Vertrieb sind im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen: Im Schnitt haben die Unternehmen die Bezüge ihrer Mitarbeiter um 3,2 Prozent angehoben, ergab eine aktuelle Studie der Managementberatung Kienbaum. Bei den Führungskräften stiegen die Gehälter mit 3,4 Prozent etwas stärker als bei den Fachkräften mit 3,1 Prozent. Für den Vergütungsreport „Führungskräfte und… weiterlesen

Variable Vergütung variiert stark je nach Branche

Die Auszahlungshöhe der variablen Vergütung ist abhängig von der jeweiligen Branche. Aufgrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung im vergangen Jahr bekamen die Mitarbeiter im deutschen Maschinen- und Anlagenbau den höchsten Bonus ausgezahlt: Die Auszahlung der variablen Vergütung für 2012 liegt im Maschinen- und Anlagenbau im Mittel bei 107 Prozent, ergab eine aktuelle Analyse der Managementberatung Kienbaum zur Vergütungspraxis in der deutschen… weiterlesen

Gehaltsgefälle bei der Deutschen Bank

Bei der Deutschen Bank verdient ein Investmentbanker knapp drei Mal soviel wie ein Mitarbeiter im Privatkundengeschäft. Das durchschnittliche Pro-Kopf-Einkommen im Kapitalmarktgeschäft lag 2012 bei gut 170 000 Euro, wie aus dem heute vorgelegten Geschäftsbericht des Geldhauses hervorging. Im Filialgeschäft kam ein Banker im Schnitt auf rund 59 000 Euro. In der schwächelnden Vermögensverwaltung verdiente ein Mitarbeiter durchschnittlich mehr als 123… weiterlesen

Weibliche Führungskräfte haben beim Gehalt immer weniger das Nachsehen

Frauen in Führungspositionen verdienen in Deutschland im Schnitt immer noch deutlich weniger als Männer, jedoch ist eine deutliche Verbesserung der Gesamtsituation zu erkennen. Das Gehalt von Frauen in der Geschäftsführung eines deutschen Unternehmens ist rund 15 Prozent geringer als das Salär eines Mannes in gleicher Position, ergab die aktuelle Studie zur Vergütung von Geschäftsführer der Managementberatung Kienbaum. Allerdings liegt der… weiterlesen

Chefärzte verdienen deutlich mehr als Krankenhaus-Chefs

Chefärzte sind die Top-Verdiener in deutschen Krankenhäusern und verdienen deutlich mehr als ein Krankenhaus-Geschäftsführer: Durchschnittlich 279.000 Euro beträgt das Jahressalär eines Chefarztes in Deutschland. Geschäftsführer oder Vorstände von Krankenhäusern erhalten eine jährliche Vergütung in Höhe von durchschnittlich 157.000 Euro, bei Oberärzten sind es 114.000 Euro. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Kienbaum-Studie zur Vergütung von Führungs- und Fachkräften in deutschen… weiterlesen

Selbstständige: Möglichkeiten und Grenzen der Gehaltsgestaltung

Als Selbstständiger oder Leiter einer Firma kommen Aufgaben auf einen zu, mit denen man als Angestellter keinerlei Berührungspunkte hat. Die Gehaltsgestaltung, die zu diesen Aufgaben gehört, wird während der Ausbildung oder eines Studiums ebenfalls wenig thematisiert. Viele Richtlinien und Vorgaben erschweren weiterhin den Durchblick in diesem äußerst heiklen und konfliktreichen Thema. Aus diesem Grunde erfolgt hier ein Überblick über die… weiterlesen

Der StepStone Gehaltsreport 2012: Deutschlands Top-Verdiener leben in Hessen

Zum Ende des Jahres stehen bei vielen Angestellten Gehaltsverhandlungen an. Eine gute Vorbereitung auf das Gespräch mit dem Chef ist dabei die erste Grundvoraussetzung. Wie viel verdienen Mitarbeiter in der jeweiligen Branche, Berufsgruppe und Region? Was bringt mir welcher akademische Abschluss? Wie macht sich die Übernahme von Personalverantwortung im Gehalt bemerkbar? Kennt man hierzu stichhaltige Fakten, kann man viel überzeugender… weiterlesen

Gehälter der Führungskräfte in Deutschland sind in den vergangenen 50 Jahren um das Sechsfache gestiegen

Die Unternehmen in Deutschland haben die Gehälter ihrer Führungskräfte in den vergangenen 50 Jahren versechsfacht: Das ergab eine Langzeitanalyse der Managementberatung Kienbaum. Seit 1963 untersucht das Beratungsunternehmen die Vergütung von Führungskräften auf alle wesentlichen gehaltsbestimmenden Merkmale. Die aktuelle 50. Ausgabe der Studie basiert auf Daten von 7.378 Einzelpositionen aus 1.043 Unternehmen. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Gehälter der Führungskräfte… weiterlesen

Erfahrung zahlt sich bei Spezialisten aus

Erfahrung zahlt sich beim Gehalt aus: Die Vergütung von Spezialisten in deutschen Unternehmen hängt in erster Linie davon ab, wie lange ein Mitarbeiter bereits in seinem Beruf tätig ist und wie anspruchsvoll seine Aufgaben sind. Ein Spezialist, der bereits mehr als fünf Jahre Berufserfahrung in seiner aktuellen Funktion hat, verdient mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 79.000 Euro 23 Prozent mehr… weiterlesen

Geschäftsführergehälter in kleinen Unternehmen steigen deutlich

Die Gehälter von Geschäftsführern kleiner Unternehmen in Deutschland steigen im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich: Die Grundgehälter von Geschäftsführern sind um 3,4 Prozent gestiegen – von 2010 auf 2011 waren es lediglich 2,7 Prozent. In diesem Jahr erhöhen die Unternehmen die Vergütung ihrer Führungsspitze voraussichtlich um weitere 3,5 Prozent. Das sind Ergebnisse des diesjährigen Vergütungsreports „Geschäftsführer der kleinen GmbH“,… weiterlesen

Gehälter von IT-Mitarbeitern steigen um 3,2 Prozent

Führungskräfte und Spezialisten im IT-Bereich verdienen in diesem Jahr deutlich mehr als 2011: Die Grundvergütung der IT-Mitarbeiter in deutschen Unternehmen ist im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 3,2 Prozent gestiegen. Die Steigerungsrate ist damit ähnlich hoch wie bei Mitarbeitern in Marketing und Vertrieb, allerdings etwas niedriger als diejenige in technischen und kaufmännischen Funktionen. Die Unternehmen haben die Gehälter ihrer IT-Führungskräfte… weiterlesen

Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,2% an

Kienbaum-Studie zur Vergütung in Marketing und Vertrieb Die Gehälter von Mitarbeitern in Marketing und Vertrieb steigen: Insgesamt sind die Grundgehälter der Fach- und Führungskräfte in Marketing und Vertrieb von 2011 auf 2012 im Schnitt um 3,2 Prozent angehoben worden. Bei den Führungskräften stiegen die Gehälter mit durchschnittlich 3,5 Prozent etwas stärker, bei den Fachkräften waren es 3,1 Prozent. Für 2012… weiterlesen

Kienbaum-Studie zur Vergütung von kaufmännischen Funktionen

Kaufmännische Fach- und Führungskräfte verdienen trotz Eurokrise mehr Mitarbeiter in kaufmännischen Funktionen können sich trotz Eurokrise über eine ordentliche Gehaltserhöhung freuen: Führungskräfte im kaufmännischen Bereich verdienen im Vergleich zum Vorjahr 3,5 Prozent mehr, Fachkräfte sogar 3,8 Prozent und Sachbearbeiter 2,3 Prozent. Das ergab der Vergütungsreport „Führungskräfte & Spezialisten in kaufmännischen Funktionen 2012“, für den die Managementberatung Kienbaum 5.426 Einzelpositionen in… weiterlesen

Interessante Infografik: So viel verdient Deutschland

Eine von Infografiken.com zur Verfügung gestellte Auswertung   weiterlesen

Kienbaum: Gehälter von Mitarbeitern im technischen Bereich steigen um 3,5 Prozent

Die Gehälter von Mitarbeitern in technischen Funktionen steigen deutlich: Insgesamt haben die Unternehmen in Deutschland die Grundgehälter ihrer Fach- und Führungskräfte im technischen Bereich im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 3,5 Prozent angehoben. Bei den Führungskräften stiegen die Gehälter im Schnitt um 3,4 Prozent, bei den Fachkräften um 3,7 Prozent. Das ergab eine Studie der Managementberatung Kienbaum zur Vergütung von… weiterlesen

Headhunter-Honorare: Personalberater tun immer mehr fürs gleiche Geld

Headhunter Stefan Fischhuber hat gut zu tun Das liegt nicht nur an den gefüllten Auftragsbüchern. Unternehmen stellen heute deutlich höhere und konkretere Anforderungen an Kandidaten als früher. Die Folge: „Mussten wir früher 100 Profile durchforsten, bis wir passende Kandidaten gefunden haben, sind es heute meist doppelt so viele“, erzählt der Geschäftsführer der Personalberatung Kienbaum. „Das heißt aber noch lange nicht,… weiterlesen

PersonalMarkt: Fachkräftemangel führt nicht zu großen Gehaltssprüngen in der IT-Branche

Vor fünf Jahren lag das Einstiegsgehalt für Diplominformatiker laut PersonalMarkt im Schnitt bei rund 41.000 Euro brutto jährlich, aktuell sind es gut 45.000 Euro. Die Tendenz ist also bescheiden positiv. Im vergangenen Jahr  gab es laut PersonalMarkt lediglich ein moderates Plus bei der Entlohnung in der IT-Branche: Die Gehälter von Fachkräften und Spezialisten sind allgemein um 2,3 Prozent gestiegen, die… weiterlesen

Gehaltserhöhung: Angela Merkel bekommt 11.160 € (+5,7%) mehr

Die Kanzlerin verdient somit ab August 2013 rund 205.000 € pro Jahr. Hinzu kommt eine 'Dienstaufwandsentschädigung' in Höhe von 12.264 € pro Jahr. Zum Vergleich: Singapurs Premierminister bekommt pro Jahr 2 Millionen Dollar Gehalt. Der US-Präsident Barack Obama bekommt ein Festgehalt von 400 000 Dollar (300 000 Euro) pro Jahr. Kenias Präsident verdient im Monat 20 000 Euro – 240… weiterlesen

Gulp: Freiberufler-Stundensätze in der IT Branche stagnieren

Gulp-Studie zu Stundensätzen von IT Freiberuflern und Engineering Freiberufler Die Projektbörse sowie Personalagentur für die IT Branche sowie Engineering Branche GULP führt die Stundensatz-Auswertung seit 1998 halbjährlich durch. Die Grundlage der Analyse bilden die Forderungen von Stundensätzen, die die in die GULP Profiledatenbank eingetragenen IT Freiberufler /Engineering Freiberufler in ihrem Skill-Profil angeben. Der GULP Kandidatenpool umfasst mehr als 75.000 Profile… weiterlesen

Auch interessant

Zum
Gehalts-
Check

Send this to a friend