Neuste Gehälter:
Logistiker: 30 Jahre, Bachelor, 38.400 €
SAP Berater: 30 Jahre, Bachelor, 48.000 €
Groß und aussenhandelskaufmann: 42 Jahre, Ausbildung, 45.600 €
Software Architekt: 49 Jahre, Master, 114.000 €
Senior Consultant: 48 Jahre, Ausbildung, 62.400 €
Entwicklung: 50 Jahre, Master, 57.600 €
Geschäftsführer: 59 Jahre, Master, 171.600 €
Finanzbuchhalter: 60 Jahre, Ausbildung, 42.000 €
Manager Treasury: 29 Jahre, Bachelor, 109.200 €
Finanzbuchhalter: 34 Jahre, Ausbildung, 36.000 €
Geschäftsführer: 59 Jahre, Master, 240.000 €
Business Analyst Medical Affairs: 25 Jahre, Master, 54.996 €
Consultant: 39 Jahre, Bachelor, 80.400 €
CRM Manager: 27 Jahre, Master, 48.000 €
Jurist: 23 Jahre, Master, 36.000 €
Finanzbuchhalterin: 42 Jahre, Ausbildung, 43.550 €
Personalentwickler: 29 Jahre, Bachelor, 50.400 €
Fullstack Entwickler: 23 Jahre, Master, 48.000 €
Sozialpädagoge: 40 Jahre, Bachelor, 32.400 €
Kauffrau für Büromanagement: 23 Jahre, Ausbildung, 24.000 €
Krankenschwester mit OP Fachweiterbildung: 60 Jahre, Ausbildung, 45.500 €
HR Assistenz: 59 Jahre, Ausbildung, 26.400 €
Fertigungsplaner: 26 Jahre, Bachelor, 54.996 €
Immobilienkaufmann: 43 Jahre, Ausbildung, 27.600 €
IT Entwickler: 33 Jahre, Bachelor, 30.000 €
Bauzeichner: 19 Jahre, Ausbildung, 26.400 €
Bürokauffrau: 35 Jahre, Ausbildung, 33.600 €
Leiter Rechnungswesen: 38 Jahre, Master, 102.635 €
architekt: 54 Jahre, Master, 60.000 €
Finanzspezialist: 28 Jahre, Ausbildung, 39.600 €
Grafikdesigner: 26 Jahre, Bachelor, 38.400 €
Krankenschwester: 59 Jahre, Ausbildung, 19.200 €
Business Development Manager: 55 Jahre, Master, 99.600 €
Wirtschaftsprüfungsassistent: 28 Jahre, Master, 43.200 €
Projektingenieur: 26 Jahre, Bachelor, 56.412 €
Software und Anwendungs Entwickler: 37 Jahre, Master, 102.700 €
Elektoingenieur: 36 Jahre, Master, 60.000 €
Software und Anwendungs Entwickler: 23 Jahre, Master, 48.000 €
IT Projektmanager: 39 Jahre, Master, 61.200 €
Junior Consultant: 21 Jahre, Ausbildung, 38.400 €
assistenz der geschäftsführung: 57 Jahre, Ausbildung, 42.000 €
Leiter Buchaltung: 59 Jahre, Ausbildung, 98.796 €
Werkstattleiter: 32 Jahre, Ausbildung, 38.400 €
Personalreferent: 36 Jahre, Ausbildung, 40.950 €
Consultant: 25 Jahre, Master, 58.500 €
Rechtsanwalt: 30 Jahre, Master, 54.000 €
Projektkoordination: 32 Jahre, Master, 57.600 €
Senior Accountant: 48 Jahre, Master, 68.004 €
Junior Controller: 25 Jahre, Master, 48.000 €
Assistent der Geschäftsführung: 28 Jahre, Master, 51.420 €

Vermögen von Armin Laschet

Geschätztes
Vermögen *
Geschätztes
Einkommen *
Wieviel verdienst du pro Monat?…das verdient Armin Laschet !
BerufPolitiker
Geburtsdatum18. Februar 1961
GeburtsortAachen
NationalitätDeutsch
Familienstandverheiratet mit Susanne Laschet

…das verdient Armin Laschet !
Teilen auf:

Wie hoch sind das Vermögen und Einkommen von Armin Laschet?

Armin Laschet ist ein deutscher CDU-Politiker, der mit seiner Partei zur stärksten Kraft bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2017 werden konnte. Mit den folgenden Medienberichten zeigen wir Ihnen, was der designierte Ministerpräsident des Bundeslandes bislang an Einnahmen und Vermögen verzeichnen konnte und welches Gehalt ihn in seiner neuen politischen Position erwartet.

Der Verdienst als Ministerpräsident von NRW

Für die Verdienste als Ministerpräsident im Bundesland Nordrhein-Westfalen sind die Zahlen seiner Vorgängerin Hannelore Kraft aussagekräftig. Nach einem Zeitungsbericht des Express verdiente sie Brutto im Jahr 210.000 Euro, entsprechende Einnahmen dürfte auch Laschet in seiner neuen Position erwarten. Nach diesem Zeitungsartikel belegt NRW zusammen mit Bayern den Spitzenplatz, was die jährlichen Zahlungen an das Oberhaupt des Bundeslandes anbelangt.

Frühere Einnahmen und Besonderheiten

Laschet führte seit 2012 die CDU in Nordrhein-Westfalen an, zwischen 2005 und 2010 war er bereits Mitglied des NRW-Kabinetts unter Ministerpräsident Rüttgers. Der Kölner Stadtanzeiger gibt als aktuelle Zahlen für Minister im NRW-Landtag Bruttobezüge von monatlich 9.500 Euro an, wobei 1.500 Euro für Rente und Krankenversicherung zurückgelegt werden. Hiermit blieben 8.000 Euro monatlich übrig, was jährlich ein Nettogehalt von knapp 40.000 Euro ergeben würde. Über seine langen Jahre im NRW-Kabinett dürfte Laschet damit bis zu eine halbe Million Euro in sein privates Vermögen übernommen haben.

Laschet war nach offiziellen Angaben zwischen 1999 und 2005 Lehrbeauftragter der RWTH Aachen. Er ist außerdem Mitglied des Präsidiums der Deutschen Gesellschaft der Vereinten Nationen. Er veröffentlichte außerdem 2009 das Sachbuch „Die Aussteigerrepublik“. Offiziell sowie in den Medien ist wenig bekannt, welche Einnahmen Laschet durch diese verschiedenen Nebentätigkeiten erzielten konnte, allerdings darf von einer regelmäßigen Nebeneinnahme über die Jahre hinweg ausgegangen werden.

Das geschätzte Vermögen von Armin Laschet

Aktuell gibt es keine verlässlichen Schätzungen in den Medien, in welcher Höhe sich das private Vermögen von Armin Laschet befindet. Als Grundlage können die Einnahmen aus seiner politischen Karriere im Landtag sowie seiner führenden Position in der CDU herangezogen werden. Hierdurch ergibt sich voraussichtlich ein Nettobetrag zwischen einer halben und ganzen Million. Hinzukommen die Einnahmen aus seiner Lehrtätigkeit, seinem Sachbuch und weiteren Quellen. Vermutlich reichen diese aus, um die Grenze von zwei Millionen Euro als privates Vermögen zu erreichen oder zu knacken. Dies gilt umso mehr, wenn Laschet mit einer erfolgreichen Wahl zum NRW-Ministerpräsident jährlich bis zu 80.000 Euro als Nettoeinnahme verzeichnen könnte.

*Quelle: Eigene Schätzungen, Angaben in Print- und Onlinemedien, Unternehmensveröffentlichungen, staatliche Institutionen und Statistiken

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum
Gehalts-
Check

Send this to a friend